Schule Rüti

Schwimmunterricht

Der Schwimmunterricht der Primarschule Rüti wird durch eine Schwimmlehrerin /ein Schwimmlehrer erteilt. Die Klassenlehrkraft ist zur Unterstützung der Schwimmlehrerin /des Schwimmlehrers und zur Sicherheit während des Schwimmunterrichts anwesend. In den 6 Jahren Primarschulschwimmunterricht werden die Kinder auf spielerische Art mit dem Element Wasser vertraut gemacht und stufenweise in den Schwimmsport eingeführt. Der systematische Aufbau des Unterrichts ermöglicht es, auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten jedes einzelnen Kindes einzugehen und mit jedem das Bestmögliche zu erreichen. Die Schwimmlehrerin und der Schwimmlehrer begleiten das Kind während des ganzen Prozesses der Wassergewöhnung und Wasserbewältigung. Sie legen grossen Wert auf freudvollen angstfreien Unterricht. Aber auch Tauch- und Wasserspiele im Klassenverband kommen auf jeder Stufenicht zu kurz.

Wassergewöhnung

Durch verschiedene Spiele und Bewegungen im Wasser lernen die Kinder schrittweise, ohne Angst und Leistungsdruck, die wichtigsten Wassereigenschaften kennen. Sie gewöhnen sich an die Nässe und Kälte des Wassers, spüren den Widerstand und den Auftrieb, lernen, unter Wasser aktiv auszuatmen. Die Wassergewöhnung erfolgt in standtiefem Wasser.

Erste Antriebsbewegungen

Die Kinder entdecken das Gleiten und das Tauchen und erfahren, wie sie das Wasser trägt. Sie gleiten im und unter Wasser. Durch geschickte Antriebsbewegungen mit Armen und Beinen lernen die Kinder das Vorwärtskommen. Mit dieser Grobform des Schwimmens und mit der richtigen Atemtechnik können sie jetzt auch in tieferem Wasser längere Strecken schwimmen.

Schwimmtechniken

Die erlernten Bewegungselemente können nun stufenweise in die verschiedenen Schwimmtechniken umgesetzt werden. Durch regelmässiges und fleissiges Üben lernen die Kinder richtiges Brust-, Kraul- und Rückenkraulschwimmen. Auch hier steht spielerisches Lernen im Vordergrund.